· 

Trense. Nein Danke!

Vielleicht hast du ein Pferd, welches nicht gerne die Trense nimmt oder wo du dir wünsche würdest, dass es die Trense mit Gebiss besser nimmt. Ich finde, dass ein Auftrensen immer möglich sein sollte, ohne dass wir die Maulspalte hochziehen, damit das Pferd das Gebiss in das Maul nimmt.

Ich erlebe bei jungen Pferden nie, dass sie eine Trense nicht gut in das Maul nehmen. Probleme mit dem Auftrensen kommen oft erst später weil das Pferd entweder schlechte Erfahrungen beim Auftrensen gemacht hat oder die Hand beim Reiten zu hart ist bzw. weil das Pferd nie gelernt hat, eine Trense zu tragen.

Hier wende ich mich vor allem an die, die vor allem gebisslos reiten. Das ist eine tolle Sache, dennoch bin ich der Meinung, dass das Pferd gelernt haben sollte, dass Fremdkörper im Maul kein Grund sind, ein Fluchttierverhalten zu zeigen. Dazu gehört z.B. im Maul, bzw. im Körper angespannt zu sein, den Kopf hochzureißen oder sich generell dem Objekt zu entziehen. 

Warum ist das Trensen also so wichtig auch für Pferde, die gebisslos geritten werden?

Auch außerhalb des Reitens kommt es vor, dass das Pferd Fremdkörper im Maul ertragen muss. Dazu gehören z.B. 

  • Wurmkuren, also die Entwurmung generell
  • Das Maulgatter beim Pferdezahnarzt
  • Ein Schlauch bei einer Schlundverstopfung

Mit dem bloßen Tragen des Gebisses kann unser Pferd vertrauensvoll und souverän lernen, sich mit solchen Situationen auseinanderzusetzen. 

 

Wie können wir einem Pferd helfen, welches keine guten Erfahrungen mit Gebissen dem Auftrensen gemacht hat?

Hier heißt es, die Basics neu oder solide zu etablieren und dazu gehört bereits das Halftern. Wir wünschen uns nicht nur beim Auftrensen, dass sich das Pferd partnerschaftlich verhält, aber machen wir das auch? Hier ist eine kleine Checkliste, wie wir dem Pferd von unserer Seite ein partnerschaftliches Verhalten beim Auftrensen vermitteln:

  • Die Trense am Genickstück mittig festhalten und den Arm zwischen die beiden Ohren legen. 
  • Vorher sollte der Backenriemen, der das Gebiss festhält lang eingestellt sein, damit wir das Genickstück auch sanft über die Ohren ziehen können, ohne diese einzuklemmen.
  • Auch der Kinnriemen sollte auf der linken Seite des Gebisses gelöst sein, damit auch dieser kein Störfaktor ist.
  • Jetzt positionieren wir das Gebiss zwischen Ober- und Unterlippe und warten. Am Anfang finde ich es absolut legitim, ein Leckerli zu nutzen oder das Gebiss mit Melasse, Honig oder einer ähnlich klebrigen, aber leckeren Masse einzuschmieren. Das kann helfen eine bestehende Skepsis abzubauen. 
  • Wenn das Pferd das Gebiss genommen hat, gerne wieder ein Leckerli nehmen und anstatt die Trense zu verschnallen, das Gebiss vom Pferd aus dem Maul gleiten lassen und wiederholen. Je skeptischer das Pferd ist, desto öfter das Trensen wiederholen.
  • Jetzt mit der Handfläche erst das rechte Ohr bedecken und das Genickstück über das geschützte Ohr ziehen, dann das Gleiche für das linke Ohr.
  • Dann kann der Backenriemen kürzer, der Kehl-, Kinn- und Nasenriemen verschnallt werden.
  • Ich verzichte gerne am Anfang auf Nasenriemen. Das macht den ganze Vorgang für beide Seiten einfacher. Generell nutze ich selten den Nasenriemen und dann nur aus optischen Gründen.
  • Auf einen Sperrriemen verzichte ich selbstredend komplett!
  • Vor dem Ausziehen der Trense wieder darauf achten, dass der Backriemen verlängert wird. Der Kinnriemen (falls vorhanden) wird an der linken Seite komplett aufgeschnallt. Auch der Nasen- und Kehlriemen muss natürlich geöffnet werden. 
  • Auch beim Abtrensen sollte man sich Zeit lassen. Den Genickriemen wie beim Auftrensen vorsichtig über jedes einzelne Ohr ziehen. Der Kopf sollte gesenkt sein, damit das Gebiss nicht an die Zähne schlägt oder dort hängen bleibt. 

 

Wer diese Schritte einhält, wird keine Probleme beim Auftrensen, bei Wurmkuren oder beim Pferdezahnarzt haben. Es mag zeitaufwendig klingen, aber wenn die Schritte einmal Routine geworden sind, dauert die partnerschaftliche Einhaltung dieser Prinzipien für das Auftrensen nicht länger als alle anderen Varianten des Trensens. 

 

Die Scheckstute auf dem folgenden Video ist ein Ausbildungspferd hier beim >>Pferdehof Duif und hatte Probleme beim Auftrensen. Die ganze Session ist geschnitten und im Zeitraffer dargestellt. Die ganze Session dauerte 45 Minuten.

Die Schimmelstute auf dem anderen Video ist eines meiner Privatpferde, welche ich von Anfang an nach partnerschaftlichen Prinzipien getrenst habe. 

 

Ich wünsche nun viel Spaß beim partnerschaftlichen Auftrensen. Es lohnt sich, die Zeit zu nehmen und hoffe, dass der Blog Artikel und die Videos helfen, aus dem Trensen eine gute Gewohnheit zu machen. 

Ausbildungspferd mit Problemen beim Trensen

Privatpferd - Partnerschaftliches Trensen


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Skollan Lenz (Donnerstag, 20 Februar 2020 19:04)

    Da hab ich Gott sei Dank keine Probleme. Ich habe es ihm selbst beibringen können. Mit flacher Hand ans Maul halten und er nimmt es alleine auf.
    LG

  • #2

    Renate Jung (Donnerstag, 20 Februar 2020 19:33)

    Genau so und nicht anders. Wenn ich nämlich die Hand nicht aufs Genick legen kann/darf, weil das Pferd in Hab-Acht-Stellung dasteht, brauche ich gar nicht erst mit zäumen anzufangen. Dann stimmt etwas mit dem Vertrauensverhältnis nicht. Und das Gebiss ist schon gleich in der richtigen Position, und ich brauche die - in dem Fall - rechte Hand nur noch leicht anzuheben, bis das Eisenbonbon im Maul ist. Ich bin eine begeisterte Gebisslos-Reiterin, aber je nachdem, was ich machen möchte, benutze ich auch Wassergebiss oder Kandare.

  • #3

    Susanne Müller (Donnerstag, 20 Februar 2020 19:55)

    Bei uns war die Abneigung fürs Gebiss einfach so groß, dass der Stute trensen null Spass machte. Eigentlich sind wir genauso vorgegangen, wie Du es in Deinem Blog beschreibst. Lediglich haben wir keine Wiederholungen (Gebiss rein und wieder raus und wieder rein ...) gemacht. Da liegt wohl der Hase im Pfeffer und so hätten wir das Muster durchbrechen und ein anderes Verhalten etablieren können. So heftig wie in Deinem Video war die Reaktion allerdings nie. Aber langes, geduldiges Warten unsererseits und "Entziehen" ihrerseits gab es natürlich schon...

Pferdepension

Pferdepension Berlin Brandenburg Duif

Preisliste

Preise Klaudia Duif

Netzwerk

Netzwerk Duif Pferdeprofis

Kontakt

Kontakt Duif

Kontakt

Sie haben eine Frage oder möchten sich persönlich beraten lassen?

 

+49 (0) 33970 51 22 25

Montag bis Freitag von 9 – 12 Uhr oder nutzen Sie das Kontaktformular .

Unsere Anlage • Pferdhof Duif